Lernen vom Faultierforscher

Ein microblogging-wertes Interview – entdeckt auf dem Klo meiner Schwägerin – mit dem Faultierforscher Bryson Voirin. Voirin teilt schöne Ansichten über das Leben – an sich keine Neuen – aber dank dem Kontext Faultierforschung mit umso einleuchtenderem Witz:

Quelle:

Gunter Gabriel über sein Leben

Wie ich finde ein schönes Interview mit Gunter Gabriel (Musiker) – grob gesagt über seine Haltung zum Leben und zu Geld.
Am besten hat mir der Absatz gefallen, als er erzählt was er mal zu seiner Tochter gesagt hat:

„Gabriel: Als sie zwölf war, habe ich ihr gesagt: „Merke dir eins, der Mensch ist ein Herdentier, wer der Herde hinterherrennt, rennt nur Arschlöchern hinterher.“ Ich bin mit ihr damals in einem Kanu den Rhein entlanggepaddelt, ganz am Rand, wo der Fluss ruhig ist. Da habe ich gesagt: „In der Mitte ist die Strömung, das ist die Masse.““

Hier der Link zum ganzen Interview:
http://www.zeit.de/2016/34/gunter-gabriel-geld-verdienst-dschungelcamp/komplettansicht
Hier als pdf falls der Artikel mal nicht mehr Online sein sollte:
https://drive.google.com/file/d/0B-5OuVZXA22beS0tWXpqOFlLamM/view?usp=sharing