Traumaarbeit in Dresden: Eine Auswahl an traumatherapeutischen Interventionen

In meiner Praxis für Psychotherapie (HPG) in Dresden biete ich die Möglichkeit über verschiedene Ansätze aus der Traumatherapie, einen individuellen für Sie stimmigen Prozess im konstruktiven Umgang mit belastenden Erfahrungen, Erlebnissen oder auch belastenden Vorstellungen aller Art zu erarbeiten. Ziel ist die Integration dieser Erfahrungen und Vorstellungen, so dass diese zwar nicht ‘gelöscht’ werden, aber eine Entkopplung von den für Sie belastenden ‘Traumaelementen’ statt finden kann.

Dazu nutze ich unter anderem folgende traumatherapeutische Ansätze, welche ich auch mit einem starken Fokus auf Embodiment verknüpfe:

  • Stabilisierungsverfahren
  • systemische Ressourcenaktivierung
  • Achtsamkeits- Entspannungstraining / Meditation
  • Somatic Experiencing (SE)
  • Emotional Freedom Techniques (EFT-Akkupressur)
  • Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT)
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR)
  • Neurogenes Zittern (TRE-ähnliche Verfahren)
  • Rational Emotive Therapie nach Albert Ellis (RET bzw. REVT)

Demnächst erscheinen auf dieser Unterseite noch weitere Informationen.